Dr. med. J. Thieme im Interview - Online - Terminvergabe in der Orthopädie

Zwischendurch hatte ich den Gedanken von Dr. Flex auf ein anderes Onlinebuchungssystem zu wechseln. Das hat sich als eine schlechte Idee herausgestellt. Die Möglichkeiten für meine Mitarbeiter und für den Kunden / Patienten stellten sich in dem neuen System relevant schlechter dar.

Dr. Thieme ist Arzt in seiner orthopädischen Praxis “Dr. J. Thieme & Kollegen” im Reschop Carré Hattingen, zusammen mit seinen Kollegen bietet er dort ein breites diagnostisches, therapeutisches und operatives Spektrum bei allen Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Dr. Thieme begleitet uns seit beinahe unserer ersten Stunde - seit 2015 nutzt er unser Onlineterminvereinbarungssystem! Wir freuen uns, ihm ein paar Fragen stellen zu dürfen.

Willkommen, Herr Dr. Thieme! Ich hoffe es geht Ihnen gut in diesen Zeiten? Sie sind ja mit Ihrem medizinischen Beruf im Moment direkt an der “Front” unterwegs, ist es sehr stressig?

Ja. Mir geht es gut und ich bin über jeden der hierher kommt sehr sehr dankbar, denn der Stress, zu wenig Patienten zu haben, ist deutlich unangenehmer, als der Stress, zu viele zu haben - das ist ein Luxusproblem!

Wie sind Sie zum Beruf des Arztes gekommen? Was hat Sie bewogen, diesen zu ergreifen?

Ich bin nicht mit dem Gedanken, Arzt zu werden, zur Welt gekommen. Ich habe schon immer meine Kollegen bewundert, die schon sehr früh wussten wo es beruflich lang geht. Letztendlich war es die Kombination aus einem guten Abitur und einem Buchgeschenk, die mich zur Medizin geführt haben. Am Ende des Studiums kam natürlich die Frage nach der Fachrichtung. Weil ich früher immer ganz gerne Sport gemacht habe und auch noch immer regelmäßig Sport mache, habe ich gedacht, dass ich in die Orthopädie ganz gut passen könnte. So ist es über die Sportmedizin der Facharzt für Orthopädie geworden!

Wann wurde Ihre Praxis gegründet und haben Sie einen Fokus auf bestimmte Behandlungen?

Dafür muss ich ein bisschen ausholen: ich habe 2001 meine Tätigkeit als Oberarzt in einer Klinik beendet und bin zusammen mit einem Kollegen, den ich schon aus der Klinik kannte, in die Niederlassung gegangen. Wir waren insgesamt 16 Jahre beruflich zusammen tätig, bevor wir uns geschäftlich freundschaftlich getrennt haben. So bin ich jetzt seit dem Sommer 2017 allein verantwortlich selbstständig. In der Folge dieser Trennung kam dann der Dominoeffekt: nicht nur der berufliche Partner war plötzlich weg, sondern auch die bei uns angestellten drei Ärzte - der war ein bisschen unwitzig: ich stand dann in einer etwas größeren Struktur alleine hier. Seit 2017 habe ich die Praxis erneut aufgebaut und habe jetzt 4 angestellte Ärzte und ein großes Team um mich herum - das ist die jetzige Struktur, in der wir arbeiten. Das heisst, wir sind 5 Ärzte verschiedener Fachrichtungen, alle um den Bewegungsapparat herum, mit einem phantastischen Team, die sich um alles andere kümmern. Das ist jetzt richtig schön und könnte kaum besser sein (“Nur ein kleines bisschen besser.” ;-) - fügt Herr Dr. Thieme hinzu und das Team lacht laut.) Als Fachärzte für Orthopädie, Chirurgie, Unfallchirurgie und Physikalische und Rehabilitative Medizin haben wir einen ganzheitlichen Behandlungsansatz. Ein besonderer Fokus liegt beispielsweise auf der Atlastherapie, der Fußchirurgie, der Schmerztherapie und auf naturheilkundliche Behandlungsverfahren.

Was haben Sie, wenn Sie über das Thema “Patientenservice” nachdenken, für Vorstellungen?

Das ist ein ganz wichtiger Punkt: dass hier eine sehr hochwertige und gute Medizin läuft, ist für mich selbstverständlich - und trotzdem war da die Frage, was wir noch zusätzlich anbieten wollen. Der Dienstleistungsgedanke war dabei ganz weit vorne. Das heisst für uns - und das wird jetzt von manchem Kollegen als sehr kritisch betrachtet: der Patient wird von uns als “Kunde” verstanden, dem wir eine medizinisch-gesundheitliche Dienstleistung anbieten. Wenn ein Patient hier hinkommt, möchten wir natürlich, dass er sich medizinisch aufgehoben fühlt, aber auch, dass er sich wohl fühlt und am Ende sagt: “Hier möchte ich wirklich gerne wieder hinkommen.” Und wenn es so richtig gut läuft, bringt er auch seine ganzen Freunde und seine Familie mit. Und ich denke, dass uns das auch ganz gut gelungen ist. Es gab in den letzten 4 Jahren einen Award, bei dem es darum ging, von einer unabhängigen Jury seine Praxis bezüglich der Dienstleistung überprüfen zu lassen und da waren wir ganz glücklich, dass wir die letzten Jahre immer sehr gut abgeschnitten haben. Der Dienstleistungsgedanke fängt sicherlich bei dem Thema “Erreichbarkeit” an. Bei diesem Punkt mussten wir früher viel Kritik einstecken. Es geht dann natürlich weiter mit der Freundlichkeit am Empfang oder auch mit der Kürze der Wartezeit. Ich hab wenig Verständnis dafür, dass ein Patient wochenlang auf einen Termin wartet und dann nochmal 4 Stunden im Wartezimmer absitzen darf - das geht so gar nicht. Ich glaube schon, dass wir eine sehr hohe, effektive Organisationsstruktur haben und ein ganz ordentliches Maß an Freundlichkeit den Patienten gegenüber. (Das kann ich bestätigen - ein sehr sehr freundliches Praxisteam!)

Wie hilft Ihnen Dr. Flex dabei, dass Sie Ihre Vorstellungen und Ziele erreichen können?

Wie bereits oben gesagt, haben sich früher viele Patienten bei uns über die schlechte telefonische Erreichbarkeit beschwert. Daher haben wir eine Statistik machen lassen und festgestellt, dass durchschnittlich alle 18 Sekunden ein Telefonanruf in der Praxis ankam. Da war mir relativ schnell klar, dass hier eine andere Lösung gefunden werden musste. Ein EDV - Techniker, mit dem wir zusammenarbeiten, hat zeitgleich die Idee an uns herangetragen, dass es ein Onlineterminbuchungssystem gibt. Zusätzlich haben wir in unserer Praxis ein Team an der Seite, welches sich um Marketing kümmert und auch sie fanden es absolut sinnig und gut, eine Onlineterminvergabe anzubieten und dafür letztlich dann auch entsprechende Werbung machen zu können. Wir sind dann auch recht schnell auf Dr. Flex gestoßen und haben das für uns 5 Ärzte eingerichtet und individualisiert und seitdem läuft das richtig gut. Von unseren Patienten bekommen wir durchweg positives Feedback, wenn man möchte, ist man in der Terminvereinbarung nicht mehr auf das Telefonieren angewiesen. Unabhängig davon kann eine Onlineterminvereinbarung nicht nur zu Zeiten der geöffneten Praxis, sondern 24 Stunden täglich / 7 Tage in der Woche durchgeführt werden. Wenn wir montags in die Praxis kommen, haben wir manchmal vom Wochenende so 20, 30 Buchungen, die angekommen sind.

Zwischendurch hatte ich den Gedanken von Dr. Flex auf ein anderes Onlinebuchungssystem zu wechseln. Das hat sich als eine schlechte Idee herausgestellt. Die Möglichkeiten für meine Mitarbeiter und für den Kunden / Patienten stellten sich in dem neuen System relevant schlechter dar. Die flexible Art der Einrichtung verschiedener Sprechstunden für verschiedene Ärzte ist bei Dr. Flex genauso großartig wie auch die Möglichkeit der Terminbestätigung per E-Mail oder SMS. Also sind wir (zum Glück) bei Dr. Flex geblieben.

Das ist ganz wunderbar und freut uns sehr! Welche Software verwenden Sie denn?

Wir verwenden ix.isynet von medatixx. Da kommen wir grundsätzlich auch prima mit klar.

Wie kommt Ihr Team mit Dr. Flex zurecht, spüren Sie auch da eine Entlastung?

Das Team kommt mit dem Dr. Flex System super klar. Und ja, es ist eine große Entlastung. Viele Patienten nutzen dieses System bei uns, sodass viele Telefonate für eine Terminvergabe wegfallen. Unabhängig davon hat man die Möglichkeit, die bei Dr. Flex gebuchten Termine zu einem Zeitpunkt zu bearbeiten, in welchem das Telefon nicht dauernd klingelt. Wir finden Dr. Flex richtig prima!

Was fehlt Ihnen bezüglich digitaler Services, was würden Sie in der Zukunft verändern, wenn Sie könnten?

Eine potentielle Unzufriedenheit ist immer da - auch als Ansporn, noch ein Stückchen besser zu werden! Jetzt bin ich nicht wirklich der digitale Freak und weiß, was diese Welt diesbezüglich noch alles hergibt, aber wenn ich mir so vorstelle, wieviele Apps es gibt, dann könnte vielleicht eine eigene Praxis-App ein möglicher Zukunftstraum sein: eine App, in der der Patient an seine Termine bei uns erinnert wird, ihm mitgeteilt wird, was an dem Termin geplant ist und was er mitzubringen hat, z.B.. Ich habe bereits darüber mit meinen Kindern und deren Partnern philosophiert, die vielleicht aus dieser Idee was machen können. Aber bitte keinem verraten! Und die Kiddies müssen mich beim Erfolg an dem Geschäftsmodell beteiligen … dann müssen wir nur schauen wie wir den Gewinn aufteilen (lacht).

Würden Sie uns an einen Freund oder Kollegen weiterempfehlen?

Uneingeschränkt “ja” und jederzeit - das System ist wirklich uneingeschränkt gut.

Sie sind Arzt?

Termine effizient online vergeben: Dr. Flex optimiert Ihr Termin-Management

Sparen Sie mit Dr. Flex wertvolle Zeit bei der Terminvergabe und entlasten Sie Ihr Praxisteam. Ihre Patienten vereinbaren online einen Termin auf Ihrer Homepage oder über Dr. Flex. Über Live-Schnittstellen zu Ihrem Praxiskalender werden freie Termine automatisch erkannt.
Dr. Flex optimiert so Ihr Termin-Management und Ihren Workflow. Testen Sie uns!
Sie haben spezielle Anforderungen oder benötigen Hilfe bei der Einrichtung Ihrer Terminvergabe? Sprechen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne!

Mehr erfahrenJetzt Testen

Die Sicherheit Ihrer Daten hat für uns oberste Priorität:

DSGVO Konform

DSGVO Konform

Server in Deutschland

Server in Deutschland

SSL Verschlüsselung

SSL Verschlüsselung

100% persönliche Beratung und Support

100% Persönliche Beratung und Support