Dr. Flex

Patientenservice in der Gynäkologie - Mirjam Seinfeld im Interview

Patientenservice bedeutet für mich, dass unsere Patientinnen tatsächlich schnell an einen Termin kommen,...

Wir sprachen mit Mirjam Seinfeld, Dipl.-Kauffrau und Praxismanagerin, die gemeinsam mit ihrem Mann Dr. Bruno Seinfeld (Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe) die Frauenarztpraxis in Köln- Ehrenfeld führt. Die Praxis in Ehrenfeld zählt zu unseren ersten Kunden - bereits seit 2016 arbeiten sie mit Dr. Flex zusammen. Wir freuen uns über dieses schöne Gespräch!

Hallo Frau Seinfeld, willkommen! Wie sind Sie zu Ihrem Beruf gekommen und was hat Sie bewogen, diesen zu ergreifen?

Ich habe BWL studiert und als ich mit meinem Mann von Berlin nach Köln zog, wollte er sich niederlassen und da kam mir die entscheidende Idee: „Du machst die Medizin und ich mach das ganze Management.” – denn, das lernt ein Arzt nicht. Wir teilten uns entsprechend auf und sind bis heute ein super Team! Diese Idee ging auf!

Sie können ja mal ein bisschen erzählen, was Sie so machen.

Unsere frauenärztliche Praxis haben wir am 01.04.2011 hier in Köln gegründet. Mein Mann kommt ursprünglich aus der Geburtshilfe. Er hat das Arbeiten im Krankenhaus sehr gerne gemacht, aber jetzt ist er in der Praxis und die Geburtshilfe ist nach hinten gerutscht. Es kommen viele schwangere Frauen zu uns, weil wir sehr hebammenfreundlich sind. Das ist beispielsweise ein Pluspunkt unserer Praxis. Da wir mit Hebammen zusammenarbeiten, können unsere schwangeren Frauen im Wechsel mit der Hebamme und uns ihre Schwangerschaft durchleben. Das mögen sehr viele Frauen. Das kann auch sinnvoll sein, denn der Arzt hat einfach nicht so viel Zeit! Genau da haken wir ein. Für die Erstgebärenden mache ich eine Schwangerschaftsberatung. Ich erzähle ihnen alles über das “Lifestyle” mit Babybauch und was noch alles auf sie zukommen wird. Außerdem erkläre ich den Mutterpass, die weiteren Untersuchungen in unserer Praxis, wann was und wo beantragt werden kann. Alle Fragen rund um die Medizin macht natürlich nur mein Mann. Ich mache alles drum herum. Wir haben auch eine Schwangerschaftsapp. Über diese können uns unsere schwangeren Frauen anschreiben wenn irgendwas ist - wenn sie beispielsweise irgendwas gelesen haben, was sie verunsichert. Ich beantworte die Fragen dann auch sehr zeitnah. Natürlich kommen auch Frauen zu uns, die gar nicht schwanger werden wollen. Das ist ein ganz großes Thema. Nicht jede Frau möchte ein Kind bekommen. Sie trifft die Entscheidung bewusst gegen ein Kind. Aber unsere Gesellschaft erkennt diese Entscheidung noch nicht an. Die kinderlosen Frauen sind oft den Fragen ausgesetzt, warum bis jetzt noch kein Kind unterwegs ist, da kann doch etwas nicht stimmen. Von einer Frau wird erwartet, dass sie Kinder in die Welt setzt. Und natürlich kommen auch Frauen, die nur die Pille benötigen. Auch Frauen mit großem Kinderwunsch, die jedoch, trotz langem Bemühen und großer Unterstützung, leider nicht schwanger werden. Das ist dann immer sehr traurig. Und genau aus diesem Grund haben wir unseren Warteraum auch entsprechend ohne Babybilder gestaltet. Auch Frauen die ihr Baby verloren haben und dann zur Nachuntersuchung kommen müssen, sollen nicht mit dem Baby-Thema „belästigt“ werden. Ebenso behandelt mein Mann Frauen mit Mammakarzinom. In unserer Praxis findet sich das ganze Spektrum der frauenärztlichen Medizin.
Zusätzlich machen wir auch noch “die Schönheit”, das bedeutet mein Mann spritzt auch noch Botox und Hyaluron (Stirn, Krähenfüßchen um die Augen und die Lippen). Wir finden es wichtig auch etwas für die Schönheit anzubieten - so kann jede Frau individuell entscheiden, was sie braucht, um sich wohl zu fühlen.

Was haben Sie, wenn Sie über das Thema “Patientenservice” nachdenken, für Vorstellungen?

Patientenservice bedeutet für mich, dass unsere Patientinnen tatsächlich schnell an einen Termin kommen, dass E- Mails beantwortet werden - dass die Praxis ERREICHBAR ist. Ich habe auch schon über eine Art “Messenger” für Patienten nachgedacht. So etwas gibt es auch schon. Aber dies bei uns einzuführen, dafür hat die Zeit bis jetzt noch nicht ausgereicht.

Wie hilft Ihnen Dr. Flex dabei, das zu erreichen?

Dr. Flex hilft uns prima, indem unsere Patientinnen von zu Hause aus ihre Termine buchen können. Sie wählen sich einen freien Termin in einem von Dr. Flex bereitgestelltem Kalender aus, welcher mit unserem synchronisiert ist. Nach Eingabe einiger Informationen wird der Termin von uns bestätigt. Dieses System finde ich sehr gut.

Sie sind ja auch schon super lange bei Dr. Flex!

Ich lass mich auch nicht von Mitbewerbern wegdrängeln! Sie haben ohne Weiteres auch tolle Features, aber wir sind an Dr. Flex gewöhnt. Auch finde ich es super, dass der Termin erst uns vorgeschlagen wird und wir ihn dann bewusst annehmen und ihn in unseren Kalender eintragen können. Bei einigen Mitbewerbern trägt sich der Termin ohne Kontrolle durch das Praxisteam einfach in den Terminkalender ein, das finde ich nicht gut. So gibt es z.B. Patientinnen, die drei Termine machen und dann zum ersten oder zweiten Termin nicht erscheinen, weil sie ja noch einen weiteren Termin haben - aufgrund unserer Kontrolle durch Dr. Flex bekommen wir solch eine doppelte Terminanfrage sehr schnell mit.

Welche Software haben Sie in Ihrer Praxis und wie klappt die Kombination mit Dr. Flex?

Wir arbeiten mit Turbomed und die Kombination mit Dr. Flex funktioniert einwandfrei. Sollte sich doch einmal ein kleiner Fehler einschleichen, dann ist der Support sehr gut erreichbar und hilft auch sehr schnell.

Bekommen Sie von Ihren Patienten auch mal ein Feedback, wie sie mit Dr. Flex zu kommen bzw. ob sie zufrieden sind, dass sie ihre Terminplanung online machen können?

Wenn unsere Patientinnen zu uns kommen, haben sie meistens andere Dinge im Kopf als die Online -Terminplanung. Aber die Online -Terminplanung wird sehr gut genutzt - somit gehe ich davon aus, dass unsere Patientinnen zufrieden sind. Was ich mir tatsächlich noch wünschen würde, wären weitere Aufsteller oder Hinweisschildchen, die auf die Möglichkeit der Online -Terminvergabe hinweisen. Wir haben zwar einen Aufsteller bekommen, der steht an der Rezeption, jedoch hätte ich gerne im Wartezimmer noch ein kleines Plakat oder einen Aufkleber.

Diesem Wunsch gehen wir natürlich nach.

Fühlen Sie eine Entlastung auf Teamseite?

Ja, Eine Entlastung ist, dass das Telefon weniger klingelt. Das Telefon ist schon ein sehr hoher Störfaktor - gerade wenn sehr viel in der Praxis los ist. Jetzt aktuell in der Coronazeit, läuft alles ein bisschen anders. Wir haben viele Absagen. Die sind zum Teil Corona- bedingt, dass unsere Patientinnen in Quarantäne sind oder sie haben eine Erkältung und bleiben deswegen zu Hause - infolgedessen ist es gerade ein bisschen ruhiger. Aber wir sind guter Dinge, dass es sich wieder ändern wird.

Wenn Sie sich für die Zukunft was wünschen könnten, was digitale Services betreffen, was wäre das?

Mehr Digitalisierung wäre super, jedoch sehe ich im Moment noch einen hohen Aufwand und eine Menge Störfaktoren dahinter. Sollte beispielsweise der Internetanbieter einmal ausfallen, dann liegt in unserer Praxis sofort alles brach. Damit meine ich, dass wir keine Möglichkeit haben ins Internet zu kommen und somit auch unser Praxisprogramm lahmgelegt ist. Ebenso geht das Telefon nicht und wir sind nicht erreichbar. Daraus resultiert mein größter Wunsch: dass tatsächlich die Internet-Technik funktioniert und stabil ist. In dieser Richtung gibt es noch eine Menge zu tun.

Würden Sie uns an einen Freund oder Kollegen weiterempfehlen?

Ja, würde ich auf jeden Fall. Jedoch gibt es einen Verbesserungspunkt: Ich wünsche mir, dass die Patienten ihren Termin auch online absagen können.

Dieses Tool haben wir auf dem Schirm und es befindet sich in einer sehr guten Variante in der Entwicklung. Vielen Dank Frau Seinfeld für das nette Gespräch. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag!

Dankeschön, das wünsche Ich Ihnen auch.

Sie sind Arzt?

Termine effizient online vergeben:
Dr. Flex optimiert Ihr Termin-Management

Sparen Sie mit Dr. Flex wertvolle Zeit bei der Terminvergabe und entlasten Sie Ihr Praxisteam. Ihre Patienten vereinbaren online einen Termin auf Ihrer Homepage oder über Dr. Flex. Über Live-Schnittstellen zu Ihrem Praxiskalender werden freie Termine automatisch erkannt.
Dr. Flex optimiert so Ihr Termin-Management und Ihren Workflow. Testen Sie uns!
Sie haben spezielle Anforderungen oder benötigen Hilfe bei der Einrichtung Ihrer Terminvergabe? Sprechen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne!

Mehr erfahrenJetzt Testen

Die Sicherheit Ihrer Daten hat für uns oberste Priorität:

DSGVO Konform

DSGVO Konform

Server in Deutschland

Server in Deutschland

SSL Verschlüsselung

SSL Verschlüsselung

100% persönliche Beratung und Support

100% Persönliche Beratung und Support