Optimale Integration einer Online Terminbuchung in die Webseite einer Praxis

Felix Wohlgemuth

Die online Terminbuchung sollte möglichst auffällig und ggf. sogar an mehreren Positionen innerhalb der Webseitenstruktur platziert werden und sich dabei an das Corporate Design der Webseite orientieren. Für die Platzierung des Online-Terminkalenders eignen sich in der Regel Kopf, Titelbild oder Seitenleiste in Form eines Buttons, Störers, Fettschrift oder einer Kombination aus allem. Dr. Flex-Mediengestalter schlagen mögliche Positionen und Layouts vor, zeigen Beispiele auf und setzen den Vorschlag auf Wunsch direkt oder gemeinsam mit der Webagentur der Praxis um.

Bei Webseiten mit einfacher HTML- oder PHP-Struktur wird ein Code direkt in die Programmierung eingebracht. Für etwaige CMS-Systeme wie WordPress oder Typo3 hat Dr. Flex sogenannte Plugins entwickelt, die problemlos in das jeweilige System integriert werden können.

Hinter dem Code, der in die Seite implementiert wird, verbirgt sich ein intelligentes Termin-Popup-System , welches Patienten zudem per SMS mit den Terminbuchungsdaten versorgt. Bereits vorab lässt sich das System nach einem Baukastenprinzip individuell einrichten und wird mit der Praxissoftware verbunden, so dass eine Synchronisation der Termine stattfinden kann. Sprechstunden, Geräte und das Personal bzw. Kapazitäten sind mit wenigen Klicks über ein Steuermodul hinterlegt. Anpassungen können intuitiv und in Echtzeit gemacht werden. Dem Patienten können SMS-Nachrichten geschrieben, Termine können problemlos abgesagt oder verschoben werden.