Dr. Flex

. . . Zahnarztangst?

von Dr. Flex - Redaktions-Team

In Deutschland hat jeder 10. Mensch Angst vor dem Zahnarztbesuch,

ein Drittel aller Menschen entwickeln gar eine regelrechte Phobie (unter Experten ‚ÄúDentalphobie‚ÄĚ genannt) - das Ph√§nomen ist also kein seltenes. Viele Patienten mit Zahnarztangst gehen deswegen oft viel zu sp√§t oder gar nicht zum Zahnarzt. In der Regel wird solche eine Phobie durch schlechte Erfahrungen in der zahn√§rztlichen Behandlung hervorgerufen und steigert sich, indem aufgrund dieser schlechten Erfahrungen oft jahrelang kein Zahnarzt aufgesucht wird. Erschwerend hinzu kommt, dass das Gebiss als K√∂perteil des Menschen sehr sensibel ist und an den Z√§hnen das Schmerzempfinden gro√ü ist. Schmerzen beim Zahnarzt sind real - gepaart mit der Angst, hindern sie einige Menschen daran, eben keinen Arzt mehr aufzusuchen. In dieser Zeit der zahn√§rztlichen Abstinenz k√∂nnen sich die Zahnprobleme sogar verschlimmern, die Angst und die Scheu vor dem Besuch beim gef√ľrchteten Zahnarzt wird gr√∂√üer und ein Teufelskreis beginnt seinen Lauf.

Dabei ist jenen an der Angst- leidenden Menschen zu helfen, denn im Vergleich zu fr√ľher gibt es technologisch fortschrittlichere Methoden, um gezielt auf den Patienten einzugehen und ihn schmerzfrei zu behandeln. Sogar auf Zahnarztangst spezialisierte Zahn√§rzte gibt es, die ganz besonders einf√ľhlsam und entsprechend mit ihren Patienten umgehen. Um die Angst √ľberwinden zu k√∂nnen, ist die richtige Behandlung bei einem m√∂glichst darauf spezialisierten Zahnarzt n√§mlich das A&O!

Es gilt, die Symptome der Angst geringer werden zu lassen, so dass sich K√∂rper und Geist des Patienten einigerma√üen entspannen k√∂nnen - √Ąngste verkrampfen den K√∂rper und das macht allein aus technischen Gr√ľnden f√ľr eine Behandlung keinen ‚ÄúSinn‚ÄĚ: verspannter Mensch, verspannter Kiefer.

Bevor eine Vollnarkose in Betracht gezogen wird, sollte man sich anderen Entspannungsmethoden gegen√ľber aufgeschlossen zeigen: etwa autogenem Training, Verhaltenstherapien oder der Hypnose. M√∂glich sind auch die Lachgas- Behandlung oder eine sogenannte Analgo-Sedierung (der Patient erh√§lt zeitgleich ein Beruhigungsmittel und ein Schmerzmittel, wodurch er in eine Art D√§mmerschlaf versetzt wird, aber bei der zahn√§rztlichen Behandlung trotzdem ansprechbar bleibt).

Als Mittel der letzten Wahl ist eine Vollnarkose nat√ľrlich m√∂glich, jedoch ist sie eine gro√üe Belastung f√ľr den K√∂rper und auch Komplikationen k√∂nnen nicht ausgeschlossen werden. Als Nachteil kommt hinzu, dass der Patient durch die Narkose seine Empfindungen w√§hrend der Behandlung nicht √§u√üern kann - ein Mitteilen dieser ist aber ein wichtiger Hinweis f√ľr den Zahnarzt. Bei manchen Behandlungen ist z.B. aktive Mitarbeit gefragt (manchmal muss z.B. gepr√ľft werden, ob die Zahnf√ľllung zu hoch ist etc.).

Am sinnvollsten ist es, nachhaltig an der √úberwindung der Zahnarztangst zu arbeiten, damit man ein f√ľr allemal wieder entspannt seinen Zahnarzt aufsuchen kann.

Sie sind Arzt?

Termine effizient online vergeben:
Dr. Flex optimiert Ihr Termin-Management

Sparen Sie mit Dr. Flex wertvolle Zeit bei der Terminvergabe und entlasten Sie Ihr Praxisteam. Ihre Patienten vereinbaren online einen Termin auf Ihrer Homepage oder √ľber Dr. Flex. √úber Live-Schnittstellen zu Ihrem Praxiskalender werden freie Termine automatisch erkannt.
Dr. Flex optimiert so Ihr Termin-Management und Ihren Workflow. Testen Sie uns!
Sie haben spezielle Anforderungen oder benötigen Hilfe bei der Einrichtung Ihrer Terminvergabe? Sprechen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne!

Mehr erfahrenJetzt Testen

Die Sicherheit Ihrer Daten hat f√ľr uns oberste Priorit√§t:

DSGVO Konform

DSGVO Konform

Server in Deutschland

Server in Deutschland

SSL Verschl√ľsselung

SSL Verschl√ľsselung

100% persönliche Beratung und Support

100% Persönliche Beratung und Support